Topographiemodelle und Reliefkarten aus dem 3D-Drucker

Die gesamte Erdoberfläche ist als Topographiesches Modell erhältlich

Ein Digitales Geländemodell (DGM) beschreibt die Erdoberfläche ohne Vegetation und Bebauung als eine in der Lage und Höhe bekannte Punktwolke. Diese liegt als regelmäßiges Gitter oder in Form von Laserpunkten vor.

DGM-Daten für Hochwasserschutz, räumliche Planungen und zahlreiche weitere Anwendungen stehen flächendeckend für fast ganz Deutschland, Schweiz und Österreichzur Verfügung.

3D-Druck Reliefkarte
Reliefkarte als 3D-Druck in Vollfarbe

Das 3D-Modell wurde im Rahmen des Dahrendorf Award Outreach-Projekts „Permafrost im Wandel“ erstellt, um die Auswirkungen eines sich ändernden Klimas auf Permafrostlandschaften und Kohlenstoffspeicher zu erklären. Die Bykovsky-Halbinsel (71.781°E, 129.429°N, Siberien) liegt an der Küste des Laptev-Meeres im Nordosten Siberiens. Diese Region ist von gefrorenem Boden, dem sogenannten Permafrost, betroffen. Der Hauptteil der Halbinsel ist von Permafrost-Auftauprozessen betroffen, die im 3D-Modell gut dargestellt werden. Zum Beispiel kann man viele Tauseen sehen, unter denen Sedimente auftauen und organisches Material zersetzt werden kann. Darüber hinaus gibt es an einigen Hängen Schluchten, die durch die Erosion von Sedimenten durch fließendes Wasser entstehen.

Alfred Wegnerinstitut in Potsdam.

Zugspitze im Maßstab 1:2000
Zugspitze im Maßstab 1:2000

Das DGM steht in unterschiedlichen Gitterweiten für die verschiedensten Anwendungen zur Verfügung.

 

DGM1 - Gitterweite 1 m zur Visualisierung in den Bereichen Hochwasserschutz und Lärmschutz

DGM5 - Gitterweite von 5 m ist für größere Landschaftsmodell und Bergregionen zum Beispiel als Relief

DGM 25 - in den Gitterweiten 25 m, 50 m und 100 m ist vor allem für großräumige Anwendungen geeignet

Anwendungsbereiche

  • Präsentieren von Urlaubregion
  • Hochwasserschutz
  • Räumliche Planungen
  • Sportevents planen